Ich bin Coach und Moderatorin, Mutter und Marathonläuferin, pendle zwischen Welten und Städten. Das ist spannend! Und wundervoll! Und es fallen Geschichten und Erkenntnisse ab, die ich Ihnen und Euch erzählen möchte. Einmal wöchentlich, in meinem Blog.

Ein Jahr geht, ein Jahrzehnt kommt: warum dieser Jahreswechsel so wichtig für uns ist – und warum wir jetzt entscheiden sollten, was wir mitnehmen und was nicht. Meine Reflektion.

Mein Jahr 2019 war voll. Ich habe selten so viel gearbeitet, so wenig geschlafen, so viele Menschen kennengelernt. Ich habe wundervolle Zeit mit meinen Liebsten verbracht, meine Kinder pubertieren sehen, mit ihnen gelacht bis zur Ohnmachtsgrenze, mit ihnen geschluchzt wegen einer lebenswichtigen Nichtigkeit. Ich habe genossen und gelitten und wieder von vorne. Ich habe für uns und mich unheimlich viel erreicht. Und das Gefühl: es ist alles erst der Anfang.

Vergangenes Silvester waren wir in Hessen und ich habe den Jahreswechsel dort moderiert. Ich habe um 00:00 Uhr in den hessischen Raketenhimmel geblinzelt und gewusst: in diesem brandneuen Jahr werde ich mich aus Frankfurt verabschieden. Das war ein tiefes Wissen – und genau so ist es dann auch passiert.

2019 habe ich riesige Entscheidungen getroffen – wie eben zum Beispiel, meine Sendung loszulassen, meinen Lebensmittelpunkt ganz zurück nach Hamburg – zu meinen Kindern - zu bringen und komplett auf das zu setzen, was ich liebe. Menschen und Unternehmen groß und sichtbar zu machen. Ideen und Hirne auszurichten und nach vorne zu bringen.

Was hast Du im sich verabschiedenden Jahr erlebt, von dem Du im kommenden Jahr mehr willst? Wer war wichtig für Dich? Welche Erkenntnis war wertvoll? Welcher Moment? Welches Gefühl?

Silvester ist immer eine Chance. Ein Momentum, das wir nutzen können, um zu reflektieren, sinken zu lassen, zu entscheiden. Was kommt mit? Was mache ich groß? Auf was konzentriere ich mich?

Dieses Silvester aber ist eine besonders große Chance. Denn wir verabschieden nicht nur ein Jahr, sondern ein Jahrzehnt. Und wir begrüßen nicht nur ein neues Jahr, sondern ein neues Jahrzehnt. Dieses Aufbruchsgefühl, das wir jedes Jahr am 31.12. spüren, sollten wir uns zu diesem Jahreswechsel zehnfach groß vorstellen.

Nimm Dir heute einen wertvollen Moment und lass Dich ein auf Deine Idee von Deinem niegelnagelneuen Jahrzehnt, von Deinen goldenen Zwanzigern. Formuliere positiv in Deinem Kopf oder auf einem Blatt Papier oder Champagnertrinkend ins Ohr eines liebenden Menschen:

  1. Was genau will ich für mich erreichen?
    Überfrachte Dein Zielbild nicht. Nimm Dir nur maximal drei zu erreichende Fokusziele vor.
  1. Dann stellst Du Dir genau vor, wie es ist, wenn Du sie erreichst. Wie sieht es dann um Dich herum dann aus, wie fühlt es sich an, wie schmeckt und riecht es?

Nimm Dir heute nur das vor. Kreiere Dir damit Deine nahe Zukunft. Und stoße auf sie an.

Und morgen, oder übermorgen, wenn der kleine Kater sich samtpfotig verabschiedet hat, alles wieder still ist und die Straßen noch voller hässlicher Böllerreste: dann überlegst Du Dir, was Du brauchst, um genau dieses Zielbild für Dich umzusetzen. Bleib bei ihm. Lass es nicht wieder los. Es ist Dein Leben, Dein Jahrzehnt und das kommt alles nicht wieder.

Let’s rock our golden twenties!

Eure
Petra


Möchten Sie mehr Geschichten aus meiner Welt? Bekommen Sie hier! Möchten Sie an sich und Ihrer erfolgreichen Wirkung arbeiten? Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

#silvesterblog #goldentwenties #wiewirdmeinjahrzehnt #zielbild #letsgo #timetoreflect #bevorderkaterkommt


Copyright 2018 by Petra Neftel.